HiFi Receiver – unverzichtbare Multitalente fürs Heimkino

Hifi ReceiverFür einen guten, satten Sound im Wohnzimmer sind HiFi Receiver die richtige Lösung. Die Geräte stellen eine Kombination aus FM Tuner und Verstärker dar und haben zudem noch nützliche Features an Bord. So ersetzen sie – je nach Modell – mitunter zusätzliche Abspielgeräte wie beispielsweise CD-Player und lassen sich mit zahlreichen Abspielgeräten verbinden. Da ist es kein Wunder, dass sich diese anschlussfreudigen Receiver zur zentrale Komponente im Wohnzimmer gemausert haben. Und nicht umsonst werden HiFi Receiver auch als wahre Multitalente bezeichnet, wenn es um die mediale Performance im Heimkino geht. Unser HiFi Receiver Test zeigt Ihnen, welche Unterschiede es gibt und wodurch sich die Geräte auszeichnen.

HiFi Receiver Test 2016

Ergebnisse 1 - 10 von 10

sortieren nach:

Raster Liste

Welche HiFi Receiver-Typen gibt es?

HiFi ReceiverDie Auswahl an HiFi Receivern ist groß, wobei man generell zwischen zwei HiFi Receiver-Typen unterscheiden kann:

  • Stereo Receiver
  • AV Receiver

Der Stereo Receiver hat seine besten Zeiten schon hinter sich, was vor allem dem immer stärker werdenden Trend und der wachsenden Nachfrage zum ultimativen Surround-Klangerlebnis geschuldet werden darf. Denn diese älteren HiFi Receiver, die oftmals nur über analoge Toneingänge verfügen, sind – wie der Name Stereo Receiver schon erklärt – nur auf die Wiedergabe von Stereo-Signalen spezialisiert. Sie lassen sich mit diversen Geräten wie Plattenspieler, MP3- oder CD-Player oder TV-Receiver verbinden und geben den Sound über ein oder zwei Lautsprecherpaare wider. Stereo Receiver genießen aber immer noch bei (nostalgischen) Musikliebhabern ein hohes Ansehen und der Markt hält auch moderne Geräte mit USB Anschluss, Festplatte usw. bereit.

Moderne HiFi Receiver bieten perfekten Surround-Sound

Dennoch haben die AV Receiver (Audi/Video Receiver) als Gerätetyp der HiFi Receiver die Modelle, die sich nur auf die Wiedergabe von Stereo-Signalen beschränken, mehr und mehr abgelöst. Hierbei handelt es sich um einen Mehrkanal-fähigen HiFi Verstärker, der ein einwandfreies Zusammenspiel diverser HDMI-Geräte wie Fernseher, Blu-ray-Player, digitale Video- und Fotokameras oder Surround-Anlage garantiert. Entsprechend werden diese HiFi Receiver als Herzstück oder Schaltzentrale der Heimkinoanlage gesehen und versprechen echtes Kinofeeling. Wie der Vergleich zeigt, bieten die modernen AV bzw. HiFi Receiver wahlweise eine umfangreiche Ausstattung. Angefangen von einer integrierten Festplatte, zahlreiche Anschlüsse wie USB, HDMI usw. und auch eine Einwahl via WLAN ins Internet ist möglich.

5.1 Receiver überzeugen im Test mit sattem Klangerlebnis

Mit einem Mehrkanal-fähigen HiFi Receiver wird das Tonsignal eventuell an Stereo-Boxen oder direkt an mehrere Lautsprecher gesendet. Am weit verbreitetsten sind 5.1 HiFi Receiver, aber es gibt natürlich auch Modelle zu kaufen, die 7.1, 9.1 oder auch 9.2 Kanäle und mehr unterstützen. Wer den Sound von überall hören will, ist mit einem mehrkanal-fähigen HiFi Receiver bestens bedient. Die Zahl vor dem Punkt (bspw. bei 5.1) steht für die maximale Anzahl der Boxen, die an den Receiver angeschlossen werden können. Neben kabelgebunden Boxen gibt es auch die Modelle, die die kabellose Bluetooth Technologie unterstützen. Bei 5.1 können entsprechend bis zu fünf Lautsprecher in die Heimkinoanlage integriert werden, während die Zahl hinter dem Punkt für die Anzahl der Subwoofer, also Tieftöner, steht, die der HiFi Receiver ansteuern kann.

Tipp! Der HiFi Receiver Test beweist, dass ein 5.1 AV Receiver für den Großteil der Nutzer vollkommen ausreichend ist. Außer wenn das Wohnzimmer sehr verwinkelt ist, sollte man in Erwähnung ziehen, die Akustik durch weitere Boxen zu verbessern.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Gute HiFi Receiver haben eine Ausgangsleistung von mindestens bis zwei Mal 120 Watt. Zudem ist auch eine Tape-Monitor-Funktion sehr interessant, da Sie so Aufnahmen aller Art ganz einfach und bequem durchführen können. Doch Extras sind oft sehr teuer, weshalb Sie im Vorfeld genau überlegen sollten, auf welche Funktionen und Leistungen Sie nicht verzichten möchten und welche nicht unbedingt benötigt werden. USB-Inputs sollten Pflicht sein, da Sie so externe USB Geräte wie USB Sticks oder MP3 Player mit dem HiFi Receiver verbinden und Ihre Lieblingsmusik direkt abspielen können. Zudem sollten Sie beim Vergleich darauf achten, dass der HiFi Receiver auch für den neuen digitalen Radio-Übertragungsstandard DAB+ bereit ist.

Onkyo Marantz Pioneer
Gründungsjahr 1946 1951 1938
Besonderheiten
  • japanischer Hersteller
  • Hersteller von Unterhaltungselektronik
  • japanisches Unternehmen
  • Profi im Bereich der HiFi-Produkte
  • Firmensitz in Japan
  • weltweit bekanntes Elektronikunternehmen

Vor- und Nachteile eines HiFi Receivers

  • Flexibles Gerät
  • Radioübertragung
  • zahlreiche Funktionen
  • Vielfalt erschwert Übersicht

Sichern Sie sich die attraktiven Konditionen in unserem Shop

Ganz gleich ob Sie einen HiFi Receiver mit vielen Anschlüssen suchen, mit integrierter Festplatte oder einen 5.1 oder doch lieber einen 9.2 Receiver suchen: In unserem Shop werden Sie problemlos den richtigen HiFi Receiver finden. Da wir mit Amazon eine professionelle Kooperation führen, erwartet Sie eine gigantische Auswahl und die volle Vielfältigkeit der HiFi Receiver Welt. Angefangen vom günstigen Einsteigergerät bis hin zum edlen High-End-Modell und natürlich diverse Testsieger von bekannten Markenherstellern. Am besten Sie schauen sich online ein bisschen um.