Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

AirNav RadarBox Receiver – Beobachtung des Flugverkehrs von Zuhause aus

AirNav RadarBox ReceiverDie Radarbox von AirNav ist kein herkömmlicher Receiver für den Empfang von Fernsehsendern oder Internetsignalen, sondern ein Tool, um den Flugverkehr in Ihrer Umgebung in Echtzeit zu beobachten. Die Installation ist sehr einfach und ermöglicht durch ein weit gespanntes Netzwerk von Nutzern die Beobachtung weiterer Flüge in anderen Teilen der Welt. Zusätzliche Informationen wie die Höhe oder den Steuerkurs der Flugzeuge werden Ihnen in übersichtlichen Tabellen dargestellt. Ein AirNav RadarBox Receiver ist daher ein echtes Muss für Flugzeugliebhaber und Hobbypiloten. Erfahren Sie nun mehr über die Radarbox von AirNav und die Installation der mitgelieferten Software.

AirNav RadarBox Receiver Test 2020

Ergebnis 1 - 1 von 1

Sortieren nach:

Wie funktionieren die Geräte von AirNav RadarBox?

AirNav RadarBox ReceiverAirNav bietet sowohl die RadarBox als auch USB-Sticks und Antennen für die Verfolgung des Flugverkehrs an. All diese Geräte basieren auf einem Empfang der ADS-B Signale. Diese Abkürzung steht für „Automatic Dependent Surveillance – Broadcast“ und kommt im Luftverkehr zur Flugsicherung zum Einsatz und kann vom Boden aus empfangen werden.

Genau diese Technik nutzt die AirNav RadarBox in Kombination mit einer Software, um die aktuelle Flugsituation in der eigenen Umgebung darzustellen. Genau genommen handelt es sich bei einem AirNav RadarBox Receiver also um einen ADS-B-Empfänger.

Hinweis: Das Empfangen der Bewegungen und Positionsdaten von Flugzeugen via ADS-B ist völlig legal! Lediglich auf den Flugfunk dürfen Sie nicht zugreifen.

Die Installation des AirNav RadarBox Receivers  

Der Receiver von AirNav RadarBox wird mit mehreren Zusatzteilen geliefert. Neben dem eigentlichen Receiver handelt es sich dabei um:

Neuere Modelle werden ohne Netzteil geliefert und über den USB-Anschluss mit Strom versorgt. Für die Installation der Software schließen Sie den AirNav RadarBox Receiver einfach an den Computer an und verbinden die mitgelieferte Antenne mit dem Gerät. Auf dem Computerbildschirm haben Sie nun Zugriff auf die Flüge und die Flugzeugdaten in Ihrer Umgebung. Durch die Vernetzung der Nutzer über die Software haben Sie zudem Zugriff auf deren Daten und können so eine Vielzahl an Flügen über den gesamten Erdball verteilt beobachten. 

Vor- und Nachteile einer AirNav RadarBox

  • Beobachtung des Flugverkehrs in der Umgebung und weltweit
  • viele zusätzliche Informationen zu den einzelnen Flügen
  • Zugriff auf Satellitenfotos der NASA und internationales Kartenmaterial
  • Installation schnell und leicht verständlich
  • gute Empfangsleistung
  • bei schlechter Empfangsqualität muss die Antenne ggf. neu ausgerichtet werden

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...