Dyon Raptor Test

Dyon Raptor

Dyon Raptor

Unsere Einschätzung

Dyon Raptor Test

<a href="https://www.receiver.de/dyon/raptor/"><img src="https://www.receiver.de/wp-content/uploads/awards/1328.png" alt="Dyon Raptor" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Bedienung
Preis-Leistung

Merkmale

  • PVR Ready auf externe USB 20-Speichersticks, Elektronischer Programmführer, Automatische und manuelle Sendersuche
  • CI+ Slot, HDMI 1.3 Ausgang, Antennen Eingang und Ausgang, USB-2.0 Anschluss (2x), TV Scart, CVBS und Audio L/R Ausgang, Digitaler Audioausgang (Koaxial)
  • Max. 18W (Normalbetrieb); Stand-By: 1W
  • USB-Anschluss zum Abspielen von HD Videos, MP3 und JPEG
  • Lieferumfang: Dyon Raptor, Bedienungsanleitung, Fernbedienung inkl. Batterien

Technische Daten

MarkeDyon
ModellRaptor
Gewicht1100 g
Breite /
Tiefe /
Höhe
26,0 x 19,0 x 4,0 cm
AnschlüsseUSB, CI+, Scart, F-Buchse, CVBS Video-Ausgang, Koaxialer digitaler Tonausgang
FormateMPEG2, MPEG4 ASP (DivX, XVid), MPEG4 AVC (H.264), MP3, JPEG
Farbeschwarz

Der Dyon Raptor ist ein DVB-C Receiver und eignet sich daher für den Empfang des TV-Programms, das via Kabel ausgestrahlt wird. Unter anderem bietet dieses Modell die Möglichkeit, dieses auf einen USB-Speicher mit maximal 64 Gigabyte (GB)  mitschneiden zu können. Wem das zu wenig ist, und das ist es in aller Regel, der kann auch größere Festplatten anschließen. Dazu ist aber ein kostenpflichtiges Firmwareupgrade (rund 18 Euro) nötig. Danach können Festplatten (FAT32) mit einer Größe von bis zu 500 GB angeschlossen werden. Geliefert wird das Gerät in der Farbe Schwarz.

Ausstattung

Der SD- und HD-taugliche digitale Kabel-Receiver ist bereit für den Empfang aller frei ausgestrahlten Programme über Kabel. Darüber hinaus bietet er einen Steckplatz CI Plus Module, inkl. Smartcard, die nicht zum Lieferumfang gehört, können somit auch verschlüsselte Kabelprogramme empfangen werden. Zur Ausstattung des Receivers gehört unter anderem auch EPG, der so genannte Elektronic Program Guide, mit dem sich das TV-Programm der nächsten sieben Tage anzeigen lässt.  Zudem ist dieses Modell PVR ready, Aufzeichnungen auf eine Festplatte sind möglich. Wie bereits erwähnt, geht das bei der Auslieferung nur mit Speichermedien bis zu einer Größe von 64 GB. Zum Lieferumfang gehören der Receiver, die Fernbedienung (inkl. Batterien) und die Anleitung. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Bedienung

Der Dyon hat an der Vorderseite an kleines Display verbaut bekommen, von dem die aktuelle Senderposition abgelesen werden kann. Den Sendernamen zeigt es nicht an. Optisch kann das Gerät durchaus gefallen, denn es sieht recht stylish aus, wie die User auf Amazon meinen. Die Menüs haben eine klare Struktur und erfordern nicht zwingend den Blick in die Gebrauchsanweisung, da sind sich die Nutzer einig. Die Bild- und Tonqualität sei in Ordnung, das gilt sowohl für SD als auch für HD. Nur die Umschaltzeiten könnten ein wenig kürzer sein. Gut gefallen hat den Kunden der externe Netzstecker auf der Rückseite. Mit diesem lässt sich der Kabel-Receiver komplett vom Netz nehmen. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den Raptor für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar) Euro im Online-Shop von Amazon. Er hat nach Meinung der Kunden einen ansprechenden Preis, da er sowohl mit viel Ausstattung als auch mit zahlreichen Anschlüssen daherkommt. Ob man noch einmal 18 Euro investieren muss, um eine größere Festplatte anschließen zu können, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Der Dyon ist ein gut ausgestatteter Kabel-Receiver, der durchaus im Wohnzimmer gut aufgehoben ist. Lobenswert zu erwähnen sind die Ausstattung, die Handhabung und die Bild- sowie Tonqualität. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 162 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.6 Sterne vergeben..

13 Kommentare und Erfahrungen

  1. Peter Zehnpfennig am 20. Juni 2015

    Ich rate vom Kauf ab, weil viele Anschlüsse nicht das “A und O” sind und insbesondere die Aufnahme auf einen exterenen USB Stick eben diesen USB Stick vollständig unbrauchbar macht !

    Mittlerweile sind 4 64GB USB Sticks unwiederbringlich zerstört. Vielen Dank !!!

    Peter Zehnpfennig

    Antworten
    • Receiver.de am 20. Juni 2015

      Hallo,

      das ist ärgerlich, dass Sie solche Erfahrungen motz dem Gerät gemacht haben. Uns stellte sich ein anderes Bild dar, daher unser Vorschlag: Kontaktieren Sie den Hersteller und schildern Sie Ihr Problem.

      Ihr Team von Receiver.de

      Antworten
  2. Thomas Meyer am 4. September 2015

    leider findet seit der Unitymediaumstellung keine authentifizierung des HD Moduls mehr statt…unbrauchbar bis auf weiteres

    Antworten
  3. Thomas Meyer am 4. September 2015

    der Fehler ist Dyon bekannt , es wird aber nicht auf der Homepage darauf hingewiesen…! Kabeldeutschland angeblich nicht betroffen…letztes Firmenupdate März 2013

    Antworten
  4. Thomas Meyer am 3. Oktober 2015

    neue Senderumstellung WDR3-HD und Bibel TV- HD ….reset und automatischer Suchlauf . Gefunden wurde nur Bibel TV…WDR3 HD im manuellen Suchlauf – Transponder S5 138mhz… HD-Modul Authentifizierung bricht immer noch nach 60% ab…Hersteller und Unitymedia hüllen sich weiterhin in schweigen …schade

    Antworten
  5. Klaus Meyer am 5. Oktober 2015

    habe mal alle Sender “manuell” neu geladen. Danach RTL-HD eingeschaltet …danach das HD-Modul eingeschoben…Authentifizierung brach bei 60% ab und dann “Ping” alle HD-Sender da…wenn ich aber den Receiver ausmache und wieder einschalte, wird die Authentifizierung “sehr kurz” im Hintergrund angezeigt , mit kurzer Fehlermeldung und schaltet dann trotzdem “endlich” frei… diese Tips hätte ich mir gerne von Dyon oder Unity gewünscht…nach 3 Monaten…!

    Antworten
  6. Helga Ritter am 12. April 2017

    Ist dieser Receiver -entsprechend dem neuestem Standard – kompatibel für HD – Empfang ?
    Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar.
    Helga Ritter

    Antworten
    • Receiver.de am 23. April 2017

      Hallo,

      es handelt sich hier um einen HDTV-Kabelreceiver – welchen HD-Standard meinen Sie?

      Ihr Team von Receiver.de

      Antworten
      • Diether Wedhorn am 29. Mai 2017

        Hallo!
        DVB -T ist doch vor kurzem umgestellt worden die neue Norm für Kabel ist doch
        DVB-C2: DVB 1 ist meiner Meinung doch abgeschaltet.
        Gruß Diether

        Antworten
        • Receiver.de am 5. Juni 2017

          Hallo,

          richtig ist, dass DVB-T2 nur noch verfügbar ist. Entsprechend brauchen Sie einen Receiver, der dies empfangen kann. Der Raptor empfängt lediglich Kabel-TV, kein DVB-T2.

          Ihr Team von Receiver.de

          Antworten
      • Diether Wedhorn am 29. Mai 2017

        Auf der Verpackung ist folgendes zu lesen
        ” Digitaler Kabel-Receiver für HD TV
        und für den Empfang verschlüsselter Sender.

        Antworten
    • Diether Wedhorn am 29. Mai 2017

      Ja der Kabel-Receiver ist für den HD
      Empfang ausgerüstet

      Antworten
  7. Stephanie am 29. Juli 2017

    Trotz abgeschlossen Suchlauf zeigt es mir nun bei jedem Sender schwarzen Bildschirm mit Info Kein Signal. Woran kann das liegen, was nun? Bin echt verzweifelt und weiß nicht weiter. Kann mir jemand nenn Tipp geben.

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Dyon Raptor gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?