Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Hifi Türme – die bessere Form der Stereoanlage?

Hifi TürmeDie Hifi Turm Anlage war lange Zeit das Non-Plus-Ultra der Stereoanlagen. Eine Hifi Turm Stereoanlage stand für die gute Soundqualität und war nahezu in jedem Wohnzimmer zu finden. Eine solche Musikanlage oder auch Turmanlage bestand meist aus sogenannten Bausteinen, war aber auch als komplett Musikanlage zu bekommen. In der heutigen Zeit muss die Hifi Turm Anlage gegen starke Konkurrenten antreten. Je nach Qualität kann sich die Hifi Turm Stereoanlage dennoch mit den Konkurrenten messen und bietet immer noch eine Reihe von Vorteilen. Sicherlich nimmt eine solche Turmanlage einiges an Platz in Anspruch. Hat man diesen Platz nicht greift man zu den multifunktionellen Bausteinen, die oftmals kleiner in den Abmessungen sind.

Hifi Turm Test 2020

Die Flexibilität von Hifi Türmen

Hifi TürmeEine Stereo Turm mit Boxen bietet dem Nutzer eine Reihe von Vorteilen, denn er kann flexibel aufgestellt werden. Des Weiteren lassen sich die einzelnen Bausteine nach Lust und Laune austauschen, sodass man den Hifi Turm mit Plattenspieler gut erweitern kann. Selbst für ältere Komponenten bekommt man im Fachhandel passendes Zubehör, sodass Nutzer ihre Hifi Türme für die digitale Zukunft aufrüsten können.

» Mehr Informationen

Der Hifi Turm mit Plattenspieler – mehr als ein Evergreen

Plant man einen Stereo Turm mit Boxen zu kaufen, sollte man sich vor dem Kauf ausgiebig informieren. Es lohnt nicht nur ein Preisvergleich, sondern auch ein Vergleich der Soundqualität. Möchte man sich seinen Hifi Turm selbst zusammenstellen, dann sollte man auf die Empfehlung von anderen Nutzern bauen und sich der Erfahrungen zunutze machen. Sicherlich gibt es keinen eindeutigen Testsieger, dennoch lohnt es sich die verschiedenen Testberichte zu lesen und sich eventuell zu überlegen, ob man sich seinen Hifi Turm aus verschiedenen Komponenten nicht selber bauen möchte. Möchte man den Hifi Turm günstig kaufen, dann lohnt der Vergleich in jedem Fall. Zumeist hat man die Wahl unter den Komponenten der Hersteller:

» Mehr Informationen

Hifi Türme wird es immer geben

Immer wieder werden Stimmen laut, dass es bald keine Hifi Türme mehr auf dem Markt gibt. Die kleinen Musikanlagen von Bang & Olufsen, Bose, Panasonic und Teufel sollen die Zukunft sein, doch dies kann nicht so recht bescheinigt werden. Schaut man sich auf dem Markt nach Hifi Türmen um, dann wird man neben den MP3 Playern auch auf sogenannte Multiroom-Systeme treffen. Nicht nur in online Shops und im Fachhandel vor Ort findet man immer wieder Angebote zu CD-Playern, Plattenlaufwerken oder zu MP3-Playern. Unter Umständen sind beim Versand die Preise etwas günstiger, jedoch fehlt hier die persönliche Beratung.

» Mehr Informationen
Bestandteile eines Hifi Turms Hinweise
Zumeist besteht ein Hifi Turm (Tower) aus folgenden Elementen:

  • Verstärker
  • Terrestrisches Radio
  • Internetradio
  • CD-Player
  • DVD-Player
  • Kassettendeck
  • Plattenspieler
  • Lautsprecher
  • Bluetooth Module
In den meisten Fällen wird den Boxen viel Aufmerksamkeit gewidmet. Die Boxen sind beim Hifi Regal nicht nur für die Musik wichtig, sondern auch für den Sound beim Heimkinosystem.

Im Gegensatz zu einem Komplett System lassen sich bei einer Turmanlage die einzelnen Komponenten austauschen. So kann man die Musikanlage von einem Hersteller wählen, während die Lautsprecher von einem anderen Hersteller sein können.

Wichtig beim Kaufen eines Hifi Turms ist nicht der Preis, sondern vielmehr die Qualität.

Hifi Turm komplett kaufen oder selber bauen?

Beim Hifi Turm muss man sich nicht auf einen Hersteller wie Bose, Yamaha, Philips, Teufel oder Panasonic beschränken. Sicherlich gibt es Hersteller, die den Hifi Turm als Komplett-Set anbieten und diesen eventuell auch als Testsieger küren. Jedoch muss jeder selbst entscheiden, welche Komponenten er benötigt. Möchte man einen Yamaha Hifi Turm kaufen, kann man sicher sein, dass man einen klassischen Hifi Turm von bester Qualität und tollem Design bekommt. Optisch eine Augenweide ist der Hifi Turm von Teufel, denn dieser ist so ganz anders als der klassische Hifi Turm.

» Mehr Informationen

Weitere bekannter Hersteller von Hifi Türmen oder einem Rack sind:

  • Bose
  • Panasonic
  • Bang & Olufsen
  • Philips
  • Samsung
  • Sony
  • Sonos
  • Auna
  • LG
  • Harman / Kardon
  • Pioneer

Hifi Türme mit Heimkino-System

Mit einem Hifi Turm kann man sehr gut das Heimkino-System aufwerten. Dies geht einfacher als man im ersten Augenblick denkt. Das wichtigste Element ist hierbei der Verstärker. Anstatt eines normalen Audio Verstärkers benötigt man einen AV-Verstärker. Ein solcher AV-Verstärker kann sowohl für das Musik hören wie auch für die Heimkinoanlage verwendet werden. Zusätzlich müssen die Lautsprecher durch Frontboxen rechts und links vom Bildschirm ergänzt werden. Sie dienen als Schallwandler. Man benötigt:

» Mehr Informationen
  • eine Center Box
  • zwei bzw. vier Lautsprecher für die unterschiedlichen Soundeffekte
  • ein bzw. zwei Subwoofer

Tipp: Damit es nicht zu Diskrepanzen beim Sound kommt, sollten die Center-Box und die Frontboxen möglichst von einem Hersteller stammen. Möglichst sollte man sich für ein Chassis aus Holz entscheiden. Holz leitet in einem solchen fall die Schallwellen besser.

Was bedeutet Internet, Bluetooth, Multiroom und Co.?

In der Vergangenheit bestand der Hifi Turm meist aus einem Plattenspieler, einem Kassettendeck, einem Radio und den passenden Lautsprechern. Es folgte der CD-Player oder der DATRekorder. Heute hingegen hört man die Musik meist aus dem Internet. Für diese digitalen Audiotechniken benötigt man passende Zwischenstücke, denn sonst kann die analoge Technik nicht funktionieren. Aus diesem Grund bieten die modernen Hifi Türme Schnittstellen wie Bluetooth, Wlan und einen USB-Port, sodass man Musik auch von einer externen Festplatte hören kann. Mit funk kann man seinen Hifi Turm deutlich erweitern.

» Mehr Informationen

Die Vor- und Nachteile eines Hifi Turms

  • Komponenten können von verschiedenen Herstellern sein
  • Bausteine kann man stapeln oder einzeln im Raum verteilen
  • ist Funk oder W-LAN nicht möglich, kommt es zu Kabelsalat zwischen den einzelnen Komponenten
  • nicht immer sind die Komponenten kompatibel

Preis ist nicht das einzige Kaufargument

Möchte man den Hifi Turm günstig kaufen, dann sind Preise nicht das einzige Kaufkriterium. Sicherlich klingt eine Anlage aus Holz besser als eine Anlage auf Kunststoff. Bei Letzterem bekommt man aber auch immer sehr gute Angebote. In jedem Fall lohnt ein Vergleich der Qualität ebenso wie ein Preisvergleich, um für sich den besten Hifi Turm zu bekommen und dabei Geld zu sparen. Möchte man nicht im Versand einen Hifi Turm kaufen, dann bieten sich die Händler vor Ort an. Dazu zählen:

» Mehr Informationen
  • Saturn
  • Media Markt
  • Conrad
  • Expert

Der Kauf vor Ort bietet den Vorteil, dass man sich ausführlich beraten lassen kann und vielfach auch die Soundqualität schon vor dem Kauf prüfen kann.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Hifi Türme – die bessere Form der Stereoanlage?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen