Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Receiver richtig entsorgen

Dynavox ReceiverDer Receiver ist in vielen Haushalten so etwas wie das Herz der Home Cinema Anlage. Hierüber werden die Signale der Satellitenschüssel empfangen und für den Fernseher entsprechend aufgearbeitet. Viele Receiver verfügen inzwischen auch über eine interne Festplatte oder bieten zumindest die Möglichkeit über eine externe Festplatte Filme und Serien aufzunehmen und diese so immer wieder sehen zu können. Doch wie bei den meisten anderen technischen Geräten im Haushalt, kommt auch bei einem Receiver irgendwann der Zeitpunkt da er entweder den Geistaufgegeben hat oder aus anderen Gründen durch ein neueres und besseres Modell ersetzt werden soll. Da stellt sich die Frage, wie man einen Receiver richtig entsorgt. Denn auch wenn sich viele Nutzer über diese Frage bis heute noch keine Gedanken gemacht haben mögen – eine falsche Entsorgung kann unter Umständen ein ziemlich teures Vergnügen werden.

Weshalb sollte man sich überhaupt mit der Frage nach der richtigen Entsorgung befassen?

Receiver richtig entsorgenDas Stichwort Wegwerfgesellschaft ist schon lange in aller Munde. Um dem entgegenzuwirken, die Müllberge auf der Welt etwas kleiner zu gestalten und vor allem um wertvolle Rohstoffe zu sparen, werden heute die meisten Dinge die wir als Müll wegwerfen recycelt und so wiederverwertet. So ist es auch bei technischen Kleingeräten. Diese bestehen nämlich nicht nur aus dem metallischen Gehäuse und einer Menge Kabel, sondern beherbergen auch verschiedene Chips und Platinen die teilweise aus sehr wertvollen seltenen Erden hergestellt werden.

Die Menge in jedem einzelnen dieser Geräte ist so gering, dass sie allein keinen großen Wert im Wiederverkauf haben mag – gesammelt und wiederverwertet sorgen diese Inhaltsstoffe und Bestandteile der technischen Geräte aber dafür, dass genau diese seltenen Rohstoffe deutlich langsamer zur Neige gehen, als sie es tun würden, wenn wir Elektroschrott einfach nur wegwerfen würden.

Tipp: Es gibt, neben den genannten Umweltgesichtspunkten, noch einen weiteren Grund dafür, Technikschrott richtig zu entsorgen. Da in technischen Geräten oftmals auch Giftstoffe wie Cadmium oder Quecksilber enthalten sind, die im normalen Hausmüll nichts verloren haben, haben viele Städte inzwischen ein hohes Bußgeld für den Fall vorgesehen, dass man bei der Entsorgung entsprechender Technikkleinteile über den Hausmüll erwischt wird.

So wird Technikschrott richtig entsorgt

Dabei ist die richtige Entsorgung von technischen Kleingeräten wie einem Receiver denkbar einfach. Es gibt drei Wege, technische Geräte korrekt zu entsorgen. Jeder dieser Wege hat seine Vor- und seine Nachteile. Wie es richtig geht und was dabei zu beachten ist, haben wir in der folgenden Tabelle einmal zusammengefasst:

Entsorgung Vor- und Nachteile
Städtische Annahmestelle
  • Annahme von Elektroschrott ist kostenlos
  • ist in jeder Stadt vorhanden
  • in der Regel auch am Wochenende geöffnet
  • man muss den Elektroschrott hinbringen
  • in der Regel muss man einen Ausweis vorlegen, um nachzuweisen, dass man den Schrott als Bürger der Stadt kostenlos entsorgen darf
Über den Händler
  • jeder Händler ist verpflichtet, Elektrokleingeräte die bei ihm gekauft wurden auch zu entsorgen
  • die Annahme erfolgt kostenlos
  • kauft man ein neues Gerät bei einem Händler, bieten diese die Annahme der Altgeräte oftmals mit an
  • kauft man kein neues Gerät bei einem Händler, verlangen viele einen Nachweis, dass das zu entsorgende Gerät bei ihnen gekauft wurde
  • auch hier muss man den Elektroschrott zum Händler bringen
Über private Abholer
  • in vielen Siedlungen fahren mehrmals in der Woche Schrottsammler durch, die Altmetall und Elektrokleingeräte kostenlos mitnehmen und entsorgen
  • hier kann man den Elektroschrott an der eigenen Haustür abgeben
  • man muss warten, bis der nächste Schrottsammler durchfährt

Tipp: Die Pflicht Altgeräte zurückzunehmen gilt auch für Onlinehändler. Hier bleiben die Kosten für den Versand des Gerätes an den Händler allerdings in der Regel am Kunden hänge.

Fazit: Eine fachgerecht Entsorgung ist wichtig – und denkbar einfach

Echte Nachteile hat man nicht, wenn man eine fachgerechte Entsorgung vornimmt. Die Vorteile hingegen sind sehr groß. Wer allerdings einen Festplattenreceiver sein Eigen nennt, solle auf jeden Fall sicherstellen, dass die Daten auf der Festplatte so weit wie möglich gelöscht sind, wenn er das Modell abgibt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen