Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Receiver über das Smartphone steuern – so einfach geht´s

Microelectronic ReceiverDie Welt vernetzt sich immer mehr. So ist es nicht verwunderlich, dass hochwertige Smartphones längst nicht mehr nur zum Telefonieren oder zum Verschicken von Textnachrichten genutzt werden. Denn auch Receiver lassen sich über das Smartphone steuern.

So einfach lässt sich der Receiver über das Smartphone steuern

Receiver über das Smartphone steuern – so einfach geht´sNeben Geräten wie dem Fernseher oder der Spielekonsole lassen sich auch moderne Receiver über das handliche und stets griffbereite Smartphone steuern. Benötigt wird dafür nur eine sogenannte Receiver App, die man auf dem Handy installiert. Bedient wird der Receiver dann wahlweise über Infrarot oder über WLAN.

TIPP: Eine App zur Steuerung des Receivers ist nicht nur für neuere Geräte sinnvoll. Sofern das Handy über einen eingebauten Infrarot-Sender verfügt, lassen sich auch ältere Receiver-Modelle optimal steuern.

Vor- und Nachteile der Smartphone-App zur Receiver-Steuerung

Vorteile Nachteile
  • herkömmliche und meist etwas unhandliche Fernbedienung hat ausgedient
  • Smartphone ist oftmals eher in Reichweite als die Fernbedienung
  • es werden keine verschiedenen Fernbedienungen für die einzelnen Geräte mehr benötigt
  • leere Batterien in den herkömmlichen Fernbedienungen gehören der Vergangenheit an
  • einfache Bedienung
  • entsprechende App ist in der Regel kostenlos
  • multifunktional, sofern die jeweiligen Geräte außer dem Receiver mit der Smartphone-App kompatibel sind
  • App ist nicht mit jedem Gerät kompatibel
  • nicht alle Geräte lassen sich via WLAN steuern
  • mittels Infrarot-Steuerung ist der Sichtkontakt zum Receiver nach wie vor notwendig

HINWEIS: Auch wenn es sich gut anhört, via Infrarot auch ältere Receiver über das Smartphone steuern zu können, kann es hier öfter zu Fehlfunktionen oder dergleichen kommen. Die Steuerung über WLAN dagegen ist nahezu störungsfrei zu nennen. So sollte in jedem Fall zumindest das Handy ein neueres Modell sein.

TIPP: Bei älteren Receivern sollte man im Vorfeld darauf achten, dass diese entweder eine Lernfunktion haben oder die vom Hersteller festgelegten Gerätemerkmale die Steuerungsfunktion via Infrarot über das Smartphone unterstützen.

WLAN-Steuerung des Receivers über das Smartphone – darauf sollte man achten

Um ein erstklassiges Ergebnis erzielen zu können, müssen einige Punkte beachtet werden, bevor man den Receiver über das Smartphone per WLAN steuern kann:

  • Receiver muss mittels WLAN oder auch einer LAN-Verbindung mit dem Heimnetzwerk verbunden sein
  • Smartphone muss ebenfalls im Heimnetzwerk erfasst und anwählbar sein
  • vor der eigentlichen Steuerung des Receivers über das Smartphone müssen beide Geräte gekoppelt werden
  • für die Fernsteuerung wird normalerweise eine App benötigt

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,45 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen