Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wartung, Pflege und Reinigung eines Receivers

Dynavox ReceiverTechnische Geräte scheinen den Staub magisch anzuziehen. Die meisten Geräte besitzen ein Gehäuse, welches vermeiden soll, dass zu viel Staub ins Innere gelangt. Damit während des Betriebs entstehende Wärme aber zügig abziehen kann, ist es wichtig, dass bei jedem Gehäuse Lüftungsschlitze verarbeitet werden. Leider gelangt über diese nicht nur die warme Luft nach draußen, sondern auch Staub und Schmutz ins Innere des Geräts. Bei einem Receiver befinden sich die Lüftungsschlitze entweder an der Seite oder oben. Um eine reibungslose Funktionsweise sicherstellen zu können, sollten Sie Ihren Receiver regelmäßig und gründlich reinigen. Welche Möglichkeiten Sie hier haben, zeigen wir in diesem Ratgeber.

Was muss gereinigt werden?

Wartung, Pflege und Reinigung eines ReceiversWie in jedem anderen technischen Gerät steckt natürlich auch in einem Receiver allerhand sensible Technik. Setzen sich Staubkörner auf Platinen und Kontakten fest, kann die Übertragung von Signalen stark beeinträchtigt werden. Ein Receiver kann auf unterschiedliche Art und Weise gereinigt werden.

» Mehr Informationen

Unterschieden wird zwischen der Reinigung

  • des Gehäuses und
  • dem Innenbereich:
Reinigung des Gehäuses Reinigung des Receiverinneren
Am Gehäuse ist der Staub, der sich auf dem Receiver niedergelassen hat, natürlich am deutlichsten zu erkennen. Mit einem Microfasertuch können Sie Ihr Gerät leicht von oberflächlichen Verunreinigungen befreien. Verzichten Sie aber auf den Einsatz von Wasser. Die Reinigung des Receiverinneren gestaltet sich bereits ein wenig schwieriger. Zum einen ist der Bereich nur schwer zugänglich. Zum anderen besteht hier einfach auch die Gefahr, dass Sie wichtige Kontakte und Verbindungen beschädigen. Sie müssen also sehr vorsichtig vorgehen.

TIPP: Durch eine regelmäßige Reinigung tragen Sie dazu bei, dass die Verunreinigungen im Inneren keine Überhand nehmen. Sie sollten also Ihren Receiver regelmäßig entstauben.

Welche Hilfsmittel brauchen Sie für die Reinigung?

Die Reinigung des Receivers können Sie grundsätzlich auch als Laie vornehmen. Wichtig ist aber, dass Sie sich die richtigen Hilfsmittel parat legen. Sie brauchen:

» Mehr Informationen
  • Microfasertuch
  • Wattestäbchen
  • Pinsel

Wenn Sie einen kleinen Druckluftreiniger haben, wie er beispielsweise für die Reinigung des PCs häufig genutzt wird, können Sie diesen natürlich ebenso für Ihren Receiver verwenden. Durch die Druckluft werden Verunreinigungen von der Oberfläche gepustet. Der Vorteil ist, dass Sie die Leitungen und Kontakte nicht berühren müssen, sodass hier natürlich auch die Gefahr geringer ist, dass etwas beschädigt wird.

TIPP: Am besten legen Sie Pinsel in unterschiedlichen Stärken bereit, sodass Sie auch wirklich für jeden Fall die richtige Lösung parat haben. Achten Sie darauf, dass die Pinselhaare festsitzen, sodass diese dann nicht im Receiver zurückbleiben.

Regelmäßige Reinigung spart Zeit und Geld

Eine regelmäßige Reinigung Ihres Receivers zahlt sich langfristig in jedem Fall für Sie aus. Können sich Staub und andere Verschmutzungen im Gerät nicht festsetzen, kommt das vor allem der Lebensdauer zugute. Weiterhin sparen Sie dadurch Zeit. Werden Verunreinigungen regelmäßig von der Oberfläche oder aus dem Inneren entfernt, brauchen Sie für die einzelne Reinigung weniger Zeit.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile der regelmäßigen Reinigung und Wartung eines Receivers

Wir zeigen Ihnen nun noch einmal die Vor- und Nachteile, die eine regelmäßige Reinigung und Wartung Ihres Receivers mitbringen.

  • kann ohne spezielles Werkzeug erfolgen
  • schont die Lebensdauer und Funktionalität der Geräte
  • vermeidet kostspielige Schäden
  • sorgt für eine makellose Signalübertragung
  • Sie ersparen sich mögliche Reparaturen
  • braucht ein bisschen Zeit
  • gerade im Receiverinneren eher schwierig

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen